Zweiter Weltkrieg

Article

June 30, 2022

Der Zweite Weltkrieg oder der Zweite Weltkrieg, oft als WWII oder WW2 abgekürzt, war ein globaler Krieg, der von 1939 bis 1945 dauerte. Er umfasste die überwiegende Mehrheit der Länder der Welt – einschließlich aller Großmächte –, die zwei gegensätzliche Militärbündnisse bildeten: die Alliierten und die Achsenmächte. In einem totalen Krieg, an dem mehr als 100 Millionen Soldaten aus mehr als 30 Ländern direkt beteiligt waren, stellten die Hauptakteure ihre gesamten wirtschaftlichen, industriellen und wissenschaftlichen Fähigkeiten hinter die Kriegsanstrengungen und verwischten die Unterscheidung zwischen zivilen und militärischen Ressourcen. Flugzeuge spielten eine wichtige Rolle in dem Konflikt, indem sie die strategische Bombardierung von Bevölkerungszentren und die einzigen beiden Einsätze von Atomwaffen im Krieg ermöglichten. Der Zweite Weltkrieg war bei weitem der tödlichste Konflikt in der Geschichte der Menschheit; Es führte zu 70 bis 85 Millionen Todesopfern, von denen die meisten Zivilisten waren. Dutzende Millionen Menschen starben durch Völkermorde (einschließlich des Holocaust), Hunger, Massaker und Krankheiten. Nach der Niederlage der Achsenmächte wurden Deutschland und Japan besetzt und Kriegsverbrechertribunale gegen deutsche und japanische Führer geführt. Die genauen Ursachen des Zweiten Weltkriegs werden diskutiert, aber zu den Faktoren, die dazu beitrugen, gehörten der Zweite Italienisch-Äthiopische Krieg, der Spanische Bürgerkrieg, der Zweite Chinesisch-Japanische Krieg, die sowjetisch-japanischen Grenzkonflikte und die zunehmenden europäischen Spannungen seit dem Ersten Weltkrieg II wird allgemein als am 1. September 1939 begonnen betrachtet, als Nazi-Deutschland unter Adolf Hitler Polen überfiel. Das Vereinigte Königreich und Frankreich erklärten daraufhin Deutschland am 3. September den Krieg. Unter dem Molotow-Ribbentrop-Pakt vom August 1939 hatten Deutschland und die Sowjetunion Polen aufgeteilt und ihre "Einflusssphären" in Finnland, Estland, Lettland, Litauen und Rumänien markiert. Von Ende 1939 bis Anfang 1941 eroberte oder kontrollierte Deutschland in einer Reihe von Feldzügen und Verträgen einen Großteil Kontinentaleuropas und bildete das Achsenbündnis mit Italien und Japan (später zusammen mit anderen Ländern). Nach dem Beginn der Feldzüge in Nordafrika und Ostafrika und dem Fall Frankreichs Mitte 1940 ging der Krieg hauptsächlich zwischen den europäischen Achsenmächten und dem britischen Empire weiter, mit Krieg auf dem Balkan, der Luftschlacht um England und dem Blitz Großbritanniens und die Schlacht im Atlantik. Am 22. Juni 1941 führte Deutschland die europäischen Achsenmächte bei einer Invasion der Sowjetunion an und eröffnete die Ostfront, den größten Landkriegsschauplatz der Geschichte. Japan, das darauf abzielte, Asien und den Pazifik zu beherrschen, befand sich 1937 im Krieg mit der Republik China. Im Dezember 1941 griff Japan amerikanische und britische Gebiete mit nahezu gleichzeitigen Offensiven gegen Südostasien und den Zentralpazifik an, einschließlich eines Angriffs auf die US-Flotte in Pearl Harbor, was dazu führte, dass die Vereinigten Staaten Japan den Krieg erklärten. Deshalb erklärten die europäischen Achsenmächte den Vereinigten Staaten aus Solidarität den Krieg. Japan eroberte bald einen Großteil des westlichen Pazifiks, aber seine Fortschritte wurden 1942 gestoppt, nachdem es die entscheidende Schlacht von Midway verloren hatte; später wurden Deutschland und Italien in Nordafrika und bei Stalingrad in der Sowjetunion besiegt. Wichtige Rückschläge im Jahr 1943 – darunter eine Reihe deutscher Niederlagen an der Ostfront, die alliierten Invasionen in Sizilien und auf dem italienischen Festland sowie alliierte Offensiven im Pazifik – kosteten die Achsenmächte ihre Initiative und zwangen sie zu einem strategischen Rückzug an allen Fronten. 1944 fielen die Westalliierten in das von Deutschland besetzte Frankreich ein, während die Sowjetunion ihre territorialen Verluste wiedererlangte und sich Deutschland und seinen Verbündeten zuwandte. In den Jahren 1944 und 1945 erlitt Japan Rückschläge auf dem asiatischen Festland, während die Alliierten die japanische Marine lahmlegten und wichtige westliche Pazifikinseln eroberten. Der Krieg in Europa endete mit der Befreiung der von Deutschland besetzten Gebiete und der Invasion Deutschlands durch die westlichen Alliierten und die Sowjetunion, die im Fall Berlins an sowjetische Truppen, Hitlers Selbstmord und der bedingungslosen deutschen Kapitulation am 8. Mai 1945 gipfelte. Nach dem Potsdamer Deklarat