Wikipedia

Article

May 24, 2022

Wikipedia ( (hören) wik-ih-PEE-dee-ə oder (hören) wik-ee-) ist eine mehrsprachige kostenlose Online-Enzyklopädie, die von einer Gemeinschaft von Freiwilligen durch offene Zusammenarbeit und ein Wiki-basiertes Bearbeitungssystem geschrieben und gepflegt wird. Einzelne Mitwirkende, auch Redakteure genannt, werden als Wikipedianer bezeichnet. Wikipedia ist das größte und meistgelesene Nachschlagewerk der Geschichte. Es ist durchweg eine der 15 beliebtesten Websites, die von Alexa eingestuft werden; Ab 2022 wurde Wikipedia als zehntbeliebteste Website eingestuft. Es wird von der Wikimedia Foundation gehostet, einer amerikanischen gemeinnützigen Organisation, die hauptsächlich durch Spenden finanziert wird. Am 15. Januar 2001 starteten Jimmy Wales und Larry Sanger Wikipedia; Sanger prägte seinen Namen als Kunstwort aus „Wiki“ und „Enzyklopädie“. Wales wurde von den Ideen der „spontanen Ordnung“ beeinflusst, die mit Friedrich Hayek und der Austrian School of Economics in Verbindung gebracht wurden, nachdem der österreichische Ökonom und Mises Institute Senior Fellow Mark Thornton diesen Ideen ausgesetzt war. Zunächst nur in englischer Sprache verfügbar, wurden schnell Versionen in anderen Sprachen entwickelt. Die kombinierten Ausgaben umfassen mehr als 58 Millionen Artikel, die mit Stand November 2020 rund 2 Milliarden Besuche mit einzelnen Geräten pro Monat und mehr als 17 Millionen Änderungen pro Monat (1,9 Änderungen pro Sekunde) anziehen zu bearbeiten hatte Wikipedia zur „größten (und vielleicht besten) Enzyklopädie der Welt“ gemacht. Wikipedia wurde für seine Ermöglichung der Demokratisierung von Wissen, Umfang der Berichterstattung, einzigartige Struktur, Kultur und reduzierte Menge an kommerzieller Voreingenommenheit gelobt, aber auch kritisiert wegen systematischer Voreingenommenheit, insbesondere geschlechtsspezifischer Voreingenommenheit gegenüber Frauen und angeblicher ideologischer Voreingenommenheit. Seine Zuverlässigkeit wurde in den 2000er Jahren häufig kritisiert, hat sich aber im Laufe der Zeit verbessert; Es wurde Ende der 2010er und Anfang der 2020er Jahre allgemein gelobt. Seine Berichterstattung über kontroverse Themen wie die amerikanische Politik und Großereignisse wie die COVID-19-Pandemie hat in den Medien große Aufmerksamkeit erregt. Es wurde von Regierungen der Welt zensiert, von bestimmten Seiten bis hin zur gesamten Website. Trotzdem ist es zu einem Element der Populärkultur geworden, mit Referenzen in Büchern, Filmen und wissenschaftlichen Studien. Im April 2018 gaben Facebook und YouTube bekannt, dass sie den Nutzern helfen würden, gefälschte Nachrichten zu erkennen, indem sie Faktencheck-Links zu verwandten Wikipedia-Artikeln vorschlagen.

Geschichte

Nupedia

Andere kollaborative Online-Enzyklopädien wurden vor Wikipedia versucht, aber keine war so erfolgreich. Wikipedia begann als ergänzendes Projekt für Nupedia, ein kostenloses englischsprachiges Online-Enzyklopädie-Projekt, dessen Artikel von Experten geschrieben und in einem formellen Prozess überprüft wurden. Es wurde am 9. März 2000 im Besitz von Bomis, einem Webportalunternehmen, gegründet. Seine Hauptfiguren waren Jimmy Wales, CEO von Bomis, und Larry Sanger, Chefredakteur von Nupedia und später Wikipedia. Nupedia wurde ursprünglich unter seiner eigenen Nupedia Open Content License lizenziert, aber noch bevor Wikipedia gegründet wurde, wechselte Nupedia auf Drängen von Richard Stallman zur GNU Free Documentation License. Wales wird die Definition des Ziels zugeschrieben, eine öffentlich editierbare Enzyklopädie zu erstellen, während Sanger die Strategie zugeschrieben wird, ein Wiki zu verwenden, um dieses Ziel zu erreichen. Am 10. Januar 2001 schlug Sanger auf der Nupedia-Mailingliste vor, ein Wiki als "Feeder"-Projekt für Nupedia zu erstellen.

Start und Wachstum

Die Domains wikipedia.com (später Umleitung auf wikipedia.org) und wikipedia.org wurden am 12. Januar 2001 bzw. 13. Januar 2001 registriert und Wikipedia wurde am 15. Januar 2001 als einzige englischsprachige Ausgabe unter gestartet www.wikipedia.com, und von Sanger auf der Nupedia-Mailingliste angekündigt. Ihre Politik des „neutralen Standpunkts“ wurde in den ersten Monaten kodifiziert. Ansonsten gab es anfangs relativ wenige Regeln und es funktionierte unabhängig von Nupedia. Bomis hatte es ursprünglich als gewinnorientiertes Geschäft geplant. Wikipedia erhielt frühe Mitwirkende von Nupedia, Slashdot-Postings, a