Enzyklopädie

Article

May 25, 2022

Eine Enzyklopädie (amerikanisches Englisch), eine Enzyklopädie (archaische Schreibweise) oder eine Enzyklopädie (britisches Englisch) ist ein Nachschlagewerk oder Kompendium, das Zusammenfassungen von allgemeinem oder speziellem Wissen zu einem bestimmten Gebiet oder einer bestimmten Disziplin enthält. Enzyklopädien sind in Artikel oder Einträge unterteilt, die alphabetisch nach Artikelnamen oder thematischen Kategorien geordnet sind, oder aber mit Hyperlinks versehen und per Direktzugriff durchsuchbar sind. Enzyklopädieeinträge sind länger und detaillierter als die in den meisten Wörterbüchern. Im Allgemeinen konzentrieren sich Enzyklopädieartikel auf Sachinformationen zu dem im Titel des Artikels genannten Thema; Dies ist anders als bei Wörterbucheinträgen, die sich auf sprachliche Informationen zu Wörtern wie Etymologie, Bedeutung, Aussprache, Verwendung und grammatikalische Formen konzentrieren. Enzyklopädien existieren seit etwa 2.000 Jahren und haben sich in dieser Zeit sprachlich erheblich weiterentwickelt (geschrieben in a große internationale oder eine Umgangssprache), Umfang (wenige oder viele Bände), Absicht (Präsentation eines globalen oder begrenzten Wissensspektrums), kulturelle Perspektive (autoritativ, ideologisch, didaktisch, utilitaristisch), Autorschaft (Qualifikation, Stil), Leserschaft (Bildungsniveau, Hintergrund, Interessen, Fähigkeiten) und die für ihre Produktion und Verbreitung verfügbaren Technologien (handgeschriebene Manuskripte, kleine oder große Auflagen, Internet). Als geschätzte Quelle zuverlässiger, von Experten zusammengestellter Informationen fanden gedruckte Versionen einen prominenten Platz in Bibliotheken, Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Das Erscheinen von digitalen und Open-Source-Versionen im 21. Jahrhundert, wie z. B. Wikipedia, hat die Zugänglichkeit, Autorenschaft, Leserschaft und Vielfalt von Enzyklopädieeinträgen erheblich erweitert.

Etymologie

Das Wort Enzyklopädie (Enzyklopädie) stammt aus dem Koine-Griechischen ἐγκύκλιος παιδεία, transliteriert enkyklios payeia, was „allgemeine Bildung“ bedeutet, von enkyklios (ἐγκύκλιος), was „zirkulär, wiederkehrend, regelmäßig erforderlich, allgemein“ und payeia (παιδεε) bedeutet, was „α“ bedeutet. Erziehung, Erziehung eines Kindes“; zusammen bedeutet der Ausdruck wörtlich „vollständige Unterweisung“ oder „vollständiges Wissen“. Die beiden getrennten Wörter wurden jedoch aufgrund eines Schreibfehlers von Kopisten einer lateinischen Manuskriptausgabe von Quintillian im Jahr 1470 auf ein einziges Wort reduziert. Die Kopisten nahmen diesen Satz als ein einziges griechisches Wort, Enkyklopaedia, mit derselben Bedeutung, und dies Aus dem unechten griechischen Wort wurde das neulateinische Wort Enzyklopädie, das wiederum ins Englische kam. Aufgrund dieses zusammengesetzten Wortes haben Leser des 15. Jahrhunderts und danach oft und fälschlicherweise angenommen, dass die römischen Autoren Quintillian und Plinius ein altes Genre beschrieben haben.

Eigenschaften

Die moderne Enzyklopädie wurde im 18. Jahrhundert aus dem Wörterbuch entwickelt. In der Vergangenheit wurden sowohl Enzyklopädien als auch Wörterbücher von gut ausgebildeten, gut informierten Inhaltsexperten recherchiert und geschrieben, aber sie unterscheiden sich erheblich in ihrer Struktur. Ein Wörterbuch ist ein linguistisches Werk, das sich in erster Linie auf die alphabetische Auflistung von Wörtern und deren Definitionen konzentriert. Synonyme und sachverwandte Wörter sind im Wörterbuch verstreut zu finden und bieten keinen offensichtlichen Platz für eine eingehende Behandlung. Somit stellt ein Wörterbuch typischerweise begrenzte Informationen, Analysen oder Hintergrundinformationen für das definierte Wort bereit. Auch wenn es eine Definition bietet, kann es sein, dass der Leser die Bedeutung, die Bedeutung oder die Grenzen eines Begriffs nicht versteht und wie sich der Begriff auf ein breiteres Wissensgebiet bezieht. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, ist ein Enzyklopädieartikel normalerweise nicht auf einfache Definitionen und nicht auf die Definition eines einzelnen Wortes beschränkt, sondern bietet eine umfassendere Bedeutung für ein Thema oder eine Disziplin. Neben der Definition und Auflistung synonymer Begriffe für das Thema kann der Artikel die umfassendere Bedeutung des Themas eingehender behandeln und das relevanteste gesammelte Wissen zu diesem Thema vermitteln. Ein Lexikonartikel a