DoubleTree by Hilton Hotel Metropolitan New York City

Article

June 30, 2022

Das DoubleTree by Hilton Hotel Metropolitan New York City (ursprünglich das Summit Hotel; ehemals Loews New York Hotel und Metropolitan Hotel) ist ein Hotel im East Midtown-Viertel von Manhattan in New York City, USA. Das vom Architekten Morris Lapidus in Zusammenarbeit mit der Firma Harle & Liebman entworfene Hotel befindet sich in der 569 Lexington Avenue, an der südöstlichen Ecke zur 51st Street. Das DoubleTree Metropolitan Hotel gehört Hawkins Way Capital und verfügt über 800 Zimmer. Das im Miami Modern-Stil gestaltete Hotelgebäude ist ein Wahrzeichen von New York City. Das Hotel ist 20 Stockwerke hoch und erstreckt sich von West nach Ost, mit einem an zwei Stellen gebogenen S-förmigen Massiv. Das Hotel hat eine Fassade aus Marmor, türkis glasierten Ziegeln und dunkelgrünen Fliesen. Sowohl entlang der 51st Street als auch der Lexington Avenue gibt es Ladenfronten. Über dem Haupteingang des DoubleTree an der Lexington Avenue befindet sich ein vertikales Schild, bestehend aus Ovalen, die ursprünglich den Namen des Hotels buchstabierten. In den untersten Stockwerken befanden sich die Lobby, drei Speisebereiche im lateinamerikanischen Stil, verschiedene Geschäfte und Besprechungsräume. Als das Summit Hotel eröffnet wurde, umfasste es 800 Gästezimmer, darunter 200 Zimmer mit Balkon in den oberen Stockwerken. Das Gelände war zuvor vom Loew's Lexington Theatre besetzt, das in den 1910er Jahren erbaut wurde. Loew's Theatres kündigte Pläne an, das Theater Anfang 1960 zu ersetzen, und am 21. Juni 1960 fand der Spatenstich für das Hotel statt. Das Summit Hotel wurde am 1. August 1961 eröffnet und war Manhattans erstes Hotel für Kurzzeitmieter seit dreißig Jahren . Als der Gipfel eröffnet wurde, wurden seine Fassade und sein Inneres fast überall kritisiert, obwohl die Form des Gebäudes gemischt aufgenommen wurde. Im Laufe der Jahre wurde das Hotel mehrmals renoviert. Das Summit wurde 1991 in Loews New York Hotel umbenannt und wurde 2000 zum Metropolitan Hotel. Loew's verkaufte das Hotel 2003 an ein Joint Venture, das es 2005 als Teil der DoubleTree-Kette umbenannte. Das Hotel wurde an RLJ Lodging Trust verkauft im Jahr 2011 und wurde 2022 erneut an Hawkins Way Capital weiterverkauft.

Seite

Das DoubleTree Metropolitan Hotel befindet sich in der 569 Lexington Avenue, an der südöstlichen Ecke der Lexington Avenue und der 51st Street, im Viertel Midtown Manhattan in New York City. Es befindet sich im nordwestlichen Teil eines Stadtblocks, der im Westen von der Lexington Avenue, im Süden von der 50th Street, im Osten von der Third Avenue und im Norden von der 51st Street begrenzt wird. Der DoubleTree nimmt ein fast rechteckiges Grundstück mit einer Fläche von 32.273 Quadratfuß (2.998,3 m2) ein. Das Gelände hat eine Front von 100 Fuß (30 m) an der Lexington Avenue und 320 Fuß (98 m) an der 51st Street. Das Beverly Hotel befindet sich im Süden im selben Block, und die St. Bartholomew's Episcopal Church und das General Electric Building sind dazu der Westen. Das DoubleTree befindet sich auch in der Nähe des Waldorf Astoria New York im Südwesten und der 345 Park Avenue im Nordwesten. Die Eingänge zur Station Lexington Avenue/51st Street der New Yorker U-Bahn, die von den Zügen 6, <6>, E und M bedient wird, befinden sich neben der Nordseite des Gebäudes. Der Standort des Summit Hotels war zuvor von zwei Gebäuden besetzt. Ein Großteil des Geländes wurde vom Loew's Lexington Theatre eingenommen, das Anfang der 1910er Jahre von Oscar Hammerstein I. erbaut wurde. Es wurde später von Marcus Loew von der Loews Corporation erworben. Das Theater wickelte sich um ein kleineres Gebäude an der Ecke Lexington Avenue und 51st Street, das 30 x 15 m groß war. Vor dem Bau des Theaters befand sich auf dem Gelände im 19. Jahrhundert der Kindergarten und das Kinderkrankenhaus.

Architektur

Das DoubleTree Metropolitan Hotel wurde von Morris Lapidus, einem Architekten des 20. Jahrhunderts, entworfen; Harle & Liebman (H&L) war ein Architekturbüro. Das "Gipfelhotel" wurde gebaut. Die Innenarchitekten Abby Harle und Harold Liebman betrieben H&L, und Lapidus arbeitete bis Mitte der 1960er Jahre mit H&L zusammen. Lapidus und H&L hatten beide (getrennte) Büros in New York City und in Miami Beach, Florida. Als der Gipfel 1961 eröffnet wurde, war er es