1939

Article

May 25, 2022

1939 (MCMXXXIX) war ein gewöhnliches Jahr, das am Sonntag des Gregorianischen Kalenders begann, das 1939. Jahr der Bezeichnungen Common Era (CE) und Anno Domini (AD), das 939. Jahr des 2. Jahrtausends, das 39. Jahr des 20. Jahrhunderts, und das 10. und letzte Jahr des Jahrzehnts der 1930er Jahre. Dieses Jahr markiert auch den Beginn des Zweiten Weltkriegs, des größten und tödlichsten Konflikts in der Geschichte der Menschheit.

Ereignisse

Unten haben die Ereignisse des Zweiten Weltkriegs das Präfix „WWII“.

Januar

5. Januar – Die wegweisende US-Fliegerin Amelia Earhart wird offiziell für tot erklärt, achtzehn Monate nach ihrem Verschwinden. 6. Januar – Naturwissenschaften veröffentlichen Otto Hahns Entdeckungen auf dem Gebiet der Kernspaltung. 14. Januar – Norwegen beansprucht Queen Maud Land in der Antarktis. 23. Januar – „Dutch War Scare“: Admiral Wilhelm Canaris von der Abwehr verbreitet Fehlinformationen, wonach Deutschland plant, im Februar in die Niederlande einzumarschieren, mit dem Ziel, niederländische Flugplätze zu nutzen, um eine strategische Bombenoffensive gegen Großbritannien zu starten. Der „Dutch War Scare“ führt zu einer grundlegenden Änderung der britischen Politik gegenüber Europa. 24. Januar – 1939 Erdbeben in Chillán: Ein Erdbeben in Chile tötet schätzungsweise 30.000 Menschen und zerstört etwa 50.000 Quadratmeilen (130.000 km2) Land. 25. Januar – Refik Saydam bildet die neue (11.) Regierung der Türkei. 26. Januar Spanischer Bürgerkrieg: Spanische nationalistische Truppen, unterstützt von Italien, nehmen Barcelona ein. In Paris hält der französische Außenminister Georges Bonnet als Reaktion auf Gerüchte (die wahr sind), dass er versucht, das französische Bündnissystem in Osteuropa zu beenden, eine Rede, in der er das Bekenntnis seiner Regierung zum Cordon Sanitaire hervorhebt. 27. Januar – Adolf Hitler befiehlt Plan Z, ein 5-jähriges Flottenerweiterungsprogramm, das eine riesige deutsche Flotte vorsehen soll, die in der Lage ist, die Royal Navy bis 1944 zu vernichten. Der Kriegsmarine wird die erste Priorität bei der Zuteilung deutscher Wirtschaftsressourcen eingeräumt. 30. Januar – Hitler hält eine Rede vor dem Reichstag, in der er zu einer „Exportschlacht“ aufruft, um die deutschen Devisenbestände zu erhöhen. Dieselbe Rede sieht auch Hitlers „Prophezeiung“, in der er warnt, dass, wenn „jüdische Finanziers“ einen Krieg gegen Deutschland beginnen, „das Ergebnis die Vernichtung der jüdischen Rasse in Europa sein wird“.

Februar

2. Februar – Ungarn tritt dem Anti-Komintern-Pakt bei. 6. Februar Der britische Premierminister Neville Chamberlain erklärt im Unterhaus, dass jeder deutsche Angriff auf Frankreich automatisch als Angriff auf Großbritannien gewertet werde. In einer Antwort auf die Rede von Georges Bonnet vom 26. Januar protestiert der deutsche Außenminister Joachim von Ribbentrop unter Bezugnahme auf Bonnets angebliche Erklärung vom 6. Dezember 1938, Osteuropa als in Deutschlands ausschließlichem Einflussbereich liegend zu akzeptieren, dass alle französischen Sicherheitsverpflichtungen in dieser Region sind „jetzt tabu“. 15. Februar – John Fords Film Stagecoach mit John Wayne in der Hauptrolle wird in New York City und Los Angeles uraufgeführt. 18. Februar – Die Golden Gate International Exposition wird in San Francisco eröffnet. 27. Februar – Großbritannien und Frankreich erkennen Francos Regierung an.

März

März – Der arabische Aufstand von 1936–39 in Palästina endet. 1. März – Eine Munitionsdeponie der kaiserlichen japanischen Armee am Stadtrand von Osaka tötet 94. 2. März – Papst Pius XII. (Kardinal Pacelli) tritt die Nachfolge von Papst Pius XI. an und wird der 260. Papst. 3. März – In Durban, Südafrika, beginnt der Timeless Test zwischen England und Südafrika, das längste Cricketspiel, das jemals gespielt wurde. Es wird 12 Tage später aufgegeben, als das englische Team sein Schiff nach Hause erwischen muss. 13. März – Adolf Hitler rät Jozef Tiso, die Slowakei für unabhängig zu erklären, um ihre Teilung durch Ungarn und Polen zu verhindern. 14. März – Die slowakische Provinzversammlung proklamiert die Unabhängigkeit; Priester Jozef Tiso wird Präsident der unabhängigen slowakischen Regierung. 15. März – Deutsche Truppen besetzen den restlichen Teil von Böhmen und Mähren; Die Tschechoslowakei hört auf zu existieren. Die ruthenische Region der Tschechoslowakei erklärt