1777

Article

August 13, 2022

1777 (MDCCLXXVII) war ein gemeinsames Jahr, das am Mittwoch des Gregorianischen Kalenders begann, und ein gemeinsames Jahr, das am Sonntag des Julianischen Kalenders begann, das 1777. Jahr der Bezeichnungen Common Era (CE) und Anno Domini (AD), das 777. Jahr des 2. Jahrtausend, das 77. Jahr des 18. Jahrhunderts und das 8. Jahr des Jahrzehnts der 1770er Jahre. Ab Anfang 1777 war der gregorianische Kalender dem julianischen Kalender, der bis 1923 lokal verwendet wurde, 11 Tage voraus.

Ereignisse

Januar–März

2. Januar – Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg – Schlacht am Assunpink Creek: Die Armee des amerikanischen Generals George Washington schlägt einen britischen Angriff von Generalleutnant Charles Cornwallis in einer zweiten Schlacht bei Trenton, New Jersey, zurück. 3. Januar – Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg – Schlacht von Princeton: Die Armee des amerikanischen Generals George Washington besiegt britische Truppen. 13. Januar – Mission Santa Clara de Asís wird in Santa Clara, Kalifornien, gegründet. 15. Januar – Vermont erklärt seine Unabhängigkeit von New York und wird zur Republik Vermont, einem unabhängigen Land, ein Status, den es behält, bis es 1791 als 14. Staat den Vereinigten Staaten beitritt. 21. Januar – Der Kontinentalkongress billigt eine Resolution, „dass eine nicht authentische Kopie mit den Namen der Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung an jeden der Vereinigten Staaten gesendet wird. 5. Februar – Gemäß der 1. Verfassung von Georgia werden 8 Grafschaften gechartert: Burke, Camden, Chatham, Effingham, Glynn, Liberty, Richmond und Wilkes. Damit werden die bestehenden Gemeinden St. George, St. Mary's, St. Thomas, St. Phillip, Christ Church, St. David, St. Matthews, St. Andrew, St. James, St. Johns und St. Paul aufgelöst. 24. Februar - König Joseph I. von Portugal stirbt und wird von seiner Tochter Maria I. von Portugal und seinem Bruder und Schwiegersohn Peter III. von Portugal abgelöst. 4. März – Der vierte Kontinentalkongress mit John Hancock als Präsident, der auch bekannt ist, beginnt eine 199-tägige Sitzung in Philadelphia, die bis zum 18. September dauert. 29.–30. März – Dritte Reise von James Cook: Der englische Entdecker Captain Cook entdeckt Mangaia und Atiu auf den Cookinseln.

April–Juni

1. April – Friedrich Maximilian Klingers Stück Sturm und Drang wird von der Seyler Theater Company in Leipzig uraufgeführt und gibt der gesamten Sturm und Drang-Bewegung in der deutschen Literatur ihren Namen. 13. April – Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg – Schlacht von Bound Brook: Eine britische und hessische Streitmacht unter der Führung von Charles Cornwallis überrascht einen Außenposten der Kontinentalarmee in New Jersey unter dem Kommando von Generalmajor Benjamin Lincoln. 27. April – Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg – Schlacht von Ridgefield: Die britische Armee besiegt Patriot-Milizen und mobilisiert den Widerstand in der Kolonie Connecticut. 8. Mai – Richard Brinsley Sheridans Sittenkomödie The School for Scandal wird im Theatre Royal, Drury Lane in London uraufgeführt. 16. Mai – Lachlan McIntosh und Button Gwinnett erschießen sich während eines Duells in der Nähe von Savannah, Georgia. Gwinnett, ein Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten, stirbt drei Tage später. 13. Juni – Amerikanische Revolution: Der Marquis de Lafayette landet in der Nähe von Georgetown, South Carolina, um dem Kontinentalkongress bei der Ausbildung seiner Armee zu helfen. 14. Juni – Das Sternenbanner wird vom Kontinentalkongress als Flagge der Vereinigten Staaten angenommen. 21. Juni – Encyclopædia Britannica Second Edition beginnt mit der Veröffentlichung in Edinburgh.

Juli–Dezember

6. Juli – Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg – Belagerung von Fort Ticonderoga: Nach einem Bombardement durch britische Artillerie unter General John Burgoyne ziehen sich die amerikanischen Streitkräfte aus Fort Ticonderoga, New York, zurück. 7. Juli – Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg – Schlacht von Hubbardton: Britische Truppen erobern über 200 Mann der amerikanischen Nachhut von Fort Ticonderoga. 8. Juli – Die Verfassung von Vermont von 1777 wird unterzeichnet, die die Sklaverei offiziell abschafft. 6. August – Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg – Schlacht von Oriskany: Loyalisten erringen einen taktischen Sieg über Patrioten; Irokesen kämpfen auf beiden Seiten